Aufnahmeprüfungen & Castings einfach gemacht!

Vortrag & Workshop

Einer der emotionalsten Momente meines Lebens war der, als ich den Brief (damals kamen diese Dinge noch per Brief ( ;) der Guildford School of Acting aufmachte, in dem die hart erarbeiteten und lang ersehnten Worte standen. "Welcome to GSA ( Guildford School of Acting)" Ich saß damals in der Wiese meiner damaligen Schauspielschule East 15 , wo ich einen College Kurs besuchte, der als Vorbereitung für Schauspielschulaufnahmeprüfungen konzipiert war, und brach in Freudentränen aus. Ich gebe ehrlich zu, dass ich die Male, zu denen ich aus Freude geweint habe (richtig geweint) im Gegensatz zu traurigen Tränen, an einer Hand abzählbar sind. Ich konnte mein Glück kaum fassen. Endlich konnte ich das tun, wovon ich so lange geträumt hatte, hatte die Möglichkeit an einer der besten Schulen weltweit das tagtäglich zu erlernen, woran mein Herz am meisten hängt. Dass ich während der Schauspielschulzeit schnell merkte, dass meine noch größere Leidenschaft (und auch Talent) bei Regie, Schreiben und Unterrichten liegt und ich inzwischen diese als meinen Beruf ausübe, mindert dies nicht. Im Gegenteil. Eine Schauspielausbildung an einer richtig guten Schule öffnet viele Türen und man erlernt Fähigkeiten, die man vielfältig nutzen kann, auch wenn das kritische Eltern oft nicht so sehen wollen ( ; ("so einen brotlosen Beruf willst du erlernen?") Es arbeiten inzwischen zwar nicht alle meiner Exkollegen als Schauspieler, allerdings doch einige und sehr viele zumindest im Bereich Theater und Film und andere haben weiterstudiert und üben Berufe aus, wo man diese Fähigkeiten nutzen kann, z.B Rechtanwalt, Moderator, oder Eventveranstalter.

Der Weg zur Schauspielausbildung und der Aufnahmeprüfung Marathon waren eine der härtesten Zeiten, an die ich mich erinnern kann, in denen ich viele Tränen geweint habe, und nicht aus Freude.

Der Frust darüber nicht gesehen zu werden, schon wieder aus Nervosität verkrampft gewesen zu sein, vielleicht sogar harsche Kritik hinnehmen zu müssen.

Bis ich auf einmal meine Einstellung änderte. Und damit schaffte ich zwar nicht gleich die nächste Aufnahmeprüfung, aber auf einmal machte es Spaß. Und seitdem ging ich gerne zu Castings. Schaffte schlußendlich die Aufnahmeprüfung und danach auch Castings.

Hätte ich nur in der unangenehmen Zeit davor gewusst, was ich jetzt weiss!

Und das , was ich jetzt weiss, das möchte ich gerne an Dich weitergeben ( :

Vortrag "Wie Schaffe ich die Aufnahmeprüfung auf die Schauspielschule"

Di, 25. Juni um 19h

In dem kostenlosen Vortrag beschreibe ich, wie Du ab jetzt Aufnahmeprüfungen & Castings neu begegnen kannst. So, dass Du in jedem Fall etwas dabei lernst und sogar Spaß dabei haben kannst. Weiters erkläre ich, wie man man sich bei Aufnahmeprüfung optimal verhalten kann, gebe Tipps & Tricks und beantworte Fragen, die Du und alle Anwesenden zu dem Thema haben. Ich freue mich auf einen schönen Austausch und Dir Inspiration und Motivation auf deinem künstlerischen Weg mitgeben zu können (der bei Gott nicht immer einfach ist, aber viel erfreulicher sein kann, als man oft denkt ( ;)

Workshop "Castings & Aufnahmeprüfungen einfach gemacht"

Di, 25. Juni um 20h

In dem 2 1/2 stündigen Workshop simulieren wir eine Aufnahmeprüfung & Castingsituationen & üben , wie du dich optimal verhalten kannst. Weiters machen wir Übungen, die Dir ermöglichen deine Einstellung zu ändern und Castingsituationen ab jetzt freudvoll & positiv zu begegnen. Bei dem Workshop ist die Teilnehmerzahl stark limitiert, damit jeder genug Feedback erhalten kann. Rechtzeitig anmelden lohnt sich.

Ein Video zum Thema "Was ist Talent?"

Wo ?

Kunstzentrum 1080, Piaristeng.32, 1080 Wien (bei der Glastür rechts von der Eingangstür hinein -macht Sinn, wenn Du davorstehst ( ;)

Investition:

Vortrag: kostenlos

Anmeldung per mail an corinnalenneis@gmail.com

 

Workshop: 20 €

Ermässigt : 18€

Ermässigt für Studenten, AlleinerzieherInnen& AMS